Future Skills


für mehr Leichtigkeit in einer komplexen Welt. Die Zukunft erfordert ein anderes Denken, Fühlen und Handeln. Entwicklung statt bloße Veränderung. Erleben statt nur verstehen.

Herausforderungen im VUCA-Zeitalter

"Warum komme ich trotz Erfahrung immer wieder an meine Grenzen?"

Wie kann ich innere Blockaden nachhaltig überwinden?

Wie gelingt mir eine bessere Bindung zu meinen Mitarbeitenden und mir selbst?

Für mehr Leichtigkeit in der Zusammenarbeit.

"Wie treffe ich in dieser turbulenten Zeit richtige Entscheidungen?"

Woran kann ich mich orientieren?

"Warum fällt es mir so schwer loszulassen und einfach zu vertrauen?"

Wie kann ich es mir leichter machen?

Deine Reise zu Dir selbst

– Klarheit im Außen führt über den Umweg durch sich selbst –

Aufbruch zum anderen Denken, Fühlen und Handeln

– in einer veränderten Lebens- und Arbeitswelt –

Dein Weg auf das nächste Komplexitätslevel

– für mehr Leichtigkeit und Selbstbestimmung –

“Gemeinsam” in die Zukunft

Werde unser Lieblingskunde

Fach- und
Führungskräfte

Teams

Unternehmer*innen

Das Ganzheitliche sehen

Entwicklung statt bloße Veränderung

Agiles Mindset

“Der Kompass in einer Welt des stetigen Wandels.”

Agile Strukturen unterstützen, gerade in unsicheren und turbulenten Zeiten schneller auf die Veränderungen im außen reagieren zu können, um so nah wie möglich am Kundenbedarf zu sein.

Ein agiles Mindset unterstützt die Fähigkeit, sich den Veränderungen im außen wirksam zu stellen, indem es Flexibilität, Resilienz und eine proaktive Haltung fördert.

Future Skills

“Anders Denken, Fühlen, Handeln in einer veränderten Welt.”

Future Skills sind nicht nur das Schließen von Kompetenzlücken; es handelt sich um einen ganzheitlichen Prozess des persönlichen Wachstums.

Kompetenzen zu entwickeln, die dabei helfen, in der volatilen, unsicheren, komplexen und mehrdeutigen (VUCA) Welt handlungsfähig zu bleiben.

Ich-Entwicklung

“Die transformative Kraft der vertikalen Entwicklung.”

Erkenne das „Thema hinter dem Thema” und „alte” Denk- und Handlungsweisen, die in komplexen Situationen nicht mehr greifen.

Als zertifizierte Anwenderin des I-E-Profils™ unterstütze ich Dich dabei, die nicht mehr dienliche Logik in Frage zu stellen und Alternativen zu finden – für eine höhere innere Freiheit und Wirksamkeit im Tun.

www.i-e-profil.de

Begegne Deinem “zukünftigem Selbst”


Wenn sich die Dinge im Außen verändern, benötigen wir ein anderes, angepassteres Denken, Fühlen und Handeln. Für mehr Souveränität, Flexibilität und Leichtigkeit in einer Welt, die sich ständig selbst überholt.

In welchem Bereich möchtest Du Deinem zukünftigen Selbst begegnen, indem du Kompetenzen erwirbst, die dich auf das nächste Komplexitätslevel heben?

Entscheide dich für ein Modul oder buche die thematisch in einbandergreifende Qualifizierungsreihe. 

Anders denken

Komplexität denken lernen

 

Basismodul

In der heutigen schnelllebigen Arbeitswelt fühlen sich viele Menschen überfordert.

Das liegt daran, dass unser Gehirn nicht gut mit ständigen Veränderungen, Unsicherheit und Komplexität umgehen kann. Diese Herausforderungen, oft als ‘VUKA’ (Volatilität, Unsicherheit, Komplexität, Ambiguität) bezeichnet, werden von unserem Gehirn häufig als Bedrohung wahrgenommen.

Als Reaktion darauf wollen wir entweder fliehen oder dagegen ankämpfen. Da beide Optionen nicht nachhaltig sind, fühlen wir uns oft gelähmt und gestresst. Diese anhaltende Belastung ist auf Dauer nicht nur gesundheitsschädlich, sondern beeinträchtigt auch die Leistungsfähigkeit der Unternehmen.

Organisationen sind aufgrund der rasanten Veränderungen im Außen auf Mitarbeitende angewiesen, die mutig, eigenständig und flexibel denken und handeln. Für den langfristigen Erfolg ist es daher entscheidend, dass sowohl Einzelpersonen als auch Organisationen Strategien entwickeln, um leichter mit Komplexität und Veränderungsdynamik umzugehen.

  • EWie schaffe ich es meine Kompetenz (komplexe Probleme zu lösen) auf das nächste Level zu bringen.
  • EWie schaffe ich es mich an die schnelllebigen Veränderungen anzupassen, ohne dabei die Orientierung zu verlieren?
  • EWie schaffe ich es konkret mit erhöhter Komplexität leichter umgehen?
Vertiefungsmodul

Im Umgang mit Komplexität fehlt es oft an Orientierung, wie “gute” Entscheidungen im VUCA-Zeitalter getroffen werden können. Dabei kann es helfen die Entscheidungsfindung ganzheitlicher zu betrachten:

1. Ich: Nach welchen Erfolgsfaktoren entscheide ich?

2. Ich im Wir: Was benötige ich, um im Team gute Entscheidungen zu treffen?

3. Wir im Team: Wie können wir im Team gemeinsam bessere Entscheidungen treffen? (Bewährtes und Neues kombinieren)

  • EMöglichkeiten und Grenzen der intuitiven Kompetenz im Umgang mit Komplexität erfahren
  • EDen inneren Kompass (wieder-)finden, für nachhaltige Orientierung im Außen
  • EEffectuation Prinzip und Fokus-Strategien, für mehr Leichtigkeit im Umgang mit VUCA

Anders fühlen

Emotionaler Umgang mit Komplexität

 

Basismodul

In einer Welt, die von Veränderungen und Unsicherheit geprägt ist, kann emotionale Intelligenz den entscheidenden Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg ausmachen. Sie ermöglicht es, in dieser dynamischen Umgebung besser zu navigieren und persönliche sowie berufliche Ziele effektiver zu erreichen.

Sie bietet zahlreiche Vorteile, darunter bessere zwischenmenschliche Beziehungen, verbesserte Stressbewältigung und fundiertere Entscheidungsfindung.

Darüber hinaus stärkt sie uns, Konflikte konstruktiv zu lösen und unterstützt in unsicheren Zeiten – entscheidend für die Mitarbeiterbindung im Zeitalter von Fach- und Nachwuchskräftemangel.

Vertiefungsmodul

In der heutigen komplexen und ständig wandelnden Welt ist die Stärkung emotionaler Intelligenz entscheidend, um sowohl im persönlichen als auch im beruflichen Leben erfolgreich zu sein. Ein Workshop zum Thema “Umgang mit Emotionen in einer komplexen Welt” zielt darauf ab, Teilnehmenden essentielle Fähigkeiten zu vermitteln, die sie benötigen, um in dieser dynamischen Umgebung zu navigieren. Für ein gesünderen Lebensstil und verbesserter Arbeitsleistung.

 

  • EZwischenmenschliche Beziehungen verbessern: Wie kann ich meine Emotionen besser verstehen und zulassen, für mehr Leichtigkeit und Effektivität im (Arbeits-)Alltag?
  • EUmgang mit Konflikten meistern: Wie kann ich meine Gefühle gerade in Konfliktsituationen besser regulieren, um meine Beziehung zu bestimmten Personen zu verbessern?
  • EMitarbeiterbindung fördern: Wie kann ich mit meiner emotionalen Intelligenz zur leistungsstarken Arbeitsatmosphäre beitragen?

Anders handeln

Komplexität im Team moderieren
Basismodul

In einer Welt, in der die Herausforderungen für Unternehmen stetig wachsen und die Antworten darauf immer komplexer und mehrdeutiger werden, ist Geschwindigkeit und Effektivität in der Entscheidungsfindung gefragter denn je. Die Dynamik der Märkte wartet nicht auf zögerliche Entscheidungen.

Doch wie kann man in diesem Hochdruckumfeld sicherstellen, dass jede Stimme gehört wird und die beste Lösung schnell gefunden und umgesetzt wird?

Die Antwort liegt in der Kunst der effektiven Moderation von Teammeetings. Unser Workshop “Komplexität moderieren: Effektive Moderationstechniken für dynamische Entscheidungsprozesse” ist speziell darauf ausgerichtet, Führungskräfte und Teams in ihren Fähigkeiten zu stärken, Meetings produktiver zu gestalten.

Weg von Monologen der Vielredner und hin zu einem inklusiven Dialog, in dem die Ideen jedes Einzelnen gewürdigt werden und gemeinsam die besten Lösungen erarbeitet werden.

  • EGeschwindigkeit und Effektivität in der Entscheidungsfindung steigern: In der heutigen schnelllebigen Geschäftswelt ist es entscheidend, Entscheidungen rasch und effizient zu treffen. Effektive Moderationstechniken ermöglichen es Teams, schneller zu konsensfähigen und durchführbaren Lösungen zu gelangen, was entscheidend ist, um mit der Marktdynamik Schritt zu halten.
  • EDiskussionen zielgerichtet lenken: Die Umwandlung von Diskussionen in konkrete, umsetzbare Schritte ist ein wesentlicher Vorteil der effektiven Moderation. Teams lernen, wie sie aus einer Vielzahl von Ideen die praktikabelsten auswählen und in klare Aktionspläne überführen können.
  • EWirksamkeit des Dialogs entdecken: Die Fähigkeit, einen inklusiven Dialog zu führen, bei dem jede Stimme gehört und geschätzt wird, ist ein zentraler Aspekt der Moderation. Dies fördert eine Kultur der Offenheit und Anerkennung, in der alle Teammitglieder sich ermutigt fühlen, ihre Ideen und Perspektiven beizutragen.
Vertiefungsmodul

Erfahre, wie Du strukturierte Besprechungen leiten kannst, die nicht nur die hierarchisch Verantwortlichen und internen Spezialisten einbinden, sondern auch eine Atmosphäre schaffen, in der innovative Lösungen im Umgang mit VUCA gedeihen können. Entdecke  Techniken, um die vielfältigen Perspektiven Deines Teams zu kanalisieren und in zielgerichtete Aktionen umzusetzen.

  • EProduktivität von Meetings steigern: Durch die Anwendung von Moderationstechniken werden Meetings strukturierter und zielorientierter, wodurch Zeitverschwendung vermieden und die Produktivität gesteigert wird. Dies führt zu effizienteren Besprechungen, die konkrete Ergebnisse liefern.
  • ERaum für innovative Lösungen schaffen: Ein effektiv moderiertes Meeting schafft den Rahmen für Kreativität und Innovation. Durch die Einbindung verschiedener Perspektiven und die Nutzung der kollektiven Intelligenz des Teams werden kreative Lösungen gefördert, die über das hinausgehen, was Einzelne allein erreichen könnten.
  • ETeamperformance für zukünftige Herausforderungen steigern: Die Fähigkeit, Komplexität effektiv zu managen und adaptive Lösungen zu entwickeln, bereitet Teams darauf vor, zukünftige Herausforderungen proaktiv anzugehen. Durch den Erwerb dieser Kompetenzen sind Teams besser in der Lage, den Anforderungen des Marktes nicht nur zu begegnen, sondern diese zu antizipieren und zu übertreffen.

Anders sein

Umgang mit Diversity
Modul: Anders sein

Täglich begegnen wir Menschen, die anders sind als wir – in Bezug auf Alter, Geschlecht, ethnische Herkunft, religiöse Orientierung oder andere Merkmale.

Bei der steigenden Komplexität führt Diversität laut diverser Studien zu qualitativ besseren Teamergebnissen. Vorausgesetzt ich bzw. mein Team können souverän mit dem “anders Sein” umgehen.

Nicht selten stehen jedoch Vorurteile und Missverständnisse im Vordergrund, die eine kollegiale Zusammenarbeit erschweren.

Erlebe, wie du effektiver und gelassener mit dem Komplexitätsfaktor “anders Sein” umgehen kannst und dabei die Leistungsfähigkeit im Team steigerst.

  • ELerne wirksame(re) Strategien im Umgang mit "anders Sein".
  • EErfahre, wie du den Nutzen deines Schubladendenkens erkennst und trotz negativer Erfahrungen offen für Neues bleibst.
  • EErlebe Deine Bewertungen und Einstellungen aus einem neuen Blickwinkel, für mehr Leichtigkeit im Umgang mit Menschen, die einfach anders sind.
Modul: Generation anders

Im Workshop „Generation anders“ nehmen wir Dich mit auf eine spannende Reise zu sich selbst!

Wir alle tragen unsere eigene WERTE-Brille, durch die wir die Welt um uns herum (nach eigener Prägung und den damit einhergehenden Werten) beWERTEn. Entdecke, wie dieser Filter im Umgang mit anderen Dein Verhalten unbewusst steuert.

Lerne Dein Gegenüber nicht im außen, sondern durch sich selbst besser zu verstehen – für ein harmonischeres und erfolgreiches Miteinander!


  • ELerne die Besonderheit der Zielgruppe jenseits der üblichen Schablonen kennen.
  • EErlebe Dich selbst aus einer anderen Perspektive, um Deine eigenen Bewertungsmuster besser zu verstehen.
  • EFreue Dich auf mehr Leichtigkeit im Umgang mit Menschen, die (deutlich) "anders" zu sein scheinen, als man selbst.

Zukunftsweisend und PRaxiserprobt

Was darf es sein?

Manches Mal ist ein interaktiver Vortrag ausreichend, der Impulse setzt und inspiriert.

Für einen nachhaltigen Effekt, könnte es auch eine Qualifizierungsreihe werden mit anschließenden Coachings für Ausgewählte.

Du weißt, was Du brauchst? Wir schneidern es auf Dich bzw. Deine Organisation zu – mit Know-how, Leidenschaft und professionellen Leichtigkeit.

Online

Wir passen uns deinen digitalen Anforderungen an.

Vor Ort

Bei Dir vor Ort, oder in ausgewählter Location – passend zu Dir und den Anforderungen.

Training

Coaching

Beratung & Begleitung

Impuls

Moderation

Wir lassen uns von den Inner Development Goals (IDGs) inspierenen.

Die Inner Development Goals wurden 2020 offiziell mit einer Gruppe von Forschern, Experten und Praktikern in den Bereichen Führungskräfteentwicklung und Nachhaltigkeit gegründet.

Ziel

Die IDG-Initiative erforscht seit 2020, welche Skills wir benötigen, um ein nachhaltiges und sinnvolles Leben (im Einklang mit den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung) zu führen. 

Sie verbindet alte (spirituelle) Weisheiten mit moderner Forschung, um Menschen auf ihrem Weg zur Nachhaltigkeit zu unterstützen.

 

Framework

Ein Orientierungsrahmen, der
5 Dimensionen und 23 (Future) Skills  beschreibt.

Diese werden in einem dynamischen Prozess in Co-Kreation mit dem Input von zunehmend mehr Experten, Wissenschaftlern, Praktikern und Organisationen auf der ganzen Welt evaluiert und weiterentwickelt.

Nutzen

  • EWeil wir in der schnelllebigen Welt unser Ziel aus den Augen verloren haben und nicht ins Handeln kommen.
  • EWeil wir Orientierung an positive Zielbilder einer Zukunft brauchen, wie einen Kompass beim Segeln
  • EDamit wir alle gemeinsam konsequent in eine zukunftsfähige Richtung navigieren.

Beziehung zu sich selbst

Die Pflege unseres inneren Lebens und die Entwicklung und Vertiefung unserer Beziehung zu unseren Gedanken, Gefühlen und unserem Körper helfen uns, präsent, absichtsvoll und nicht reaktiv zu sein, wenn wir mit Komplexität konfrontiert sind.

1. Innerer Kompass

Ein tief empfundenes Gefühl der Verantwortung und des Engagements für Werte und Ziele, die dem Wohl des Ganzen dienen.

2. Integrität und Authentizität

Die Verpflichtung und Fähigkeit, aufrichtig, ehrlich und integer zu handeln.

3. Offenheit und Lernbereitschaft

Eine Grundhaltung der Neugier und die Bereitschaft, verletzlich zu sein, sich auf Veränderungen einzulassen und zu wachsen.

4. Selbsterkenntnis

Fähigkeit, in reflektierendem Kontakt mit den eigenen Gedanken, Gefühlen und Wünschen zu sein; ein realistisches Selbstbild und die Fähigkeit zur Selbstregulierung.

5. Gegenwärtigkeit

Die Fähigkeit, im Hier und Jetzt zu sein, ohne zu urteilen und in einem Zustand der offenen Präsenz.

Kognitive Fertigkeiten

Das Entwickeln unserer kognitiven Fähigkeiten, indem wir verschiedene Perspektiven einnehmen, Informationen bewerten und die Welt als ein zusammenhängendes Ganzes begreifen, ist eine wesentliche Voraussetzung für kluge Entscheidungen.

6. Kritisches Denken

Fähigkeit, die Gültigkeit von Ansichten, Beweisen und Plänen kritisch zu überprüfen.

7. Bewusstsein für Komplexität

Verständnis für und Fähigkeiten im Umgang mit komplexen und systemischen Bedingungen und Kausalzusammenhängen.

8. Perspektivische Fähigkeiten

Fähigkeiten zur Suche, zum Verständnis und zur aktiven Nutzung von Erkenntnissen aus unterschiedlichen Perspektiven.

9. Sinnstiftung

Fähigkeiten, Muster zu erkennen, Unbekanntes zu strukturieren und Geschichten bewusst zu gestalten.

10. Langfristige Orientierung und Visionen

Langfristige Orientierung und die Fähigkeit, Visionen in Bezug auf den größeren Kontext zu formulieren und aufrechtzuerhalten.

Fürsorge für andere und die Welt

Wertschätzung, Fürsorge und das Gefühl der Verbundenheit mit anderen, z. B. mit Nachbarn, künftigen Generationen oder der Biosphäre, helfen uns, gerechtere und nachhaltigere Systeme und Gesellschaften für alle zu schaffen.

11. Wertschätzung

Mit einem grundlegenden Gefühl der Wertschätzung, Dankbarkeit und Freude auf andere und die Welt zugehen.

12. Verbundenheit

Ein ausgeprägtes Gefühl, mit einem größeren Ganzen verbunden zu sein und/oder Teil eines solchen zu sein, wie z. B. einer Gemeinschaft, der Menschheit oder einem globalen Ökosystem.

13. Bescheidenheit

In der Lage sein, in Übereinstimmung mit den Bedürfnissen der Situation zu handeln, ohne sich um die eigene Wichtigkeit zu kümmern.

14. Einfühlungsvermögen und Mitgefühl

Die Fähigkeit, anderen, sich selbst und der Natur mit Freundlichkeit, Einfühlungsvermögen und Mitgefühl zu begegnen und das damit verbundene Leiden zu bewältigen.

Soziale Kompetenzen

Um bei gemeinsamen Anliegen voranzukommen, müssen wir unsere Fähigkeit entwickeln, Akteure mit unterschiedlichen Werten, Fähigkeiten und Kompetenzen einzubeziehen, ihnen Raum zu geben und mit ihnen zu kommunizieren.

15. Kommunikative Fähigkeiten

Fähigkeit, anderen wirklich zuzuhören, einen echten Dialog zu fördern, die eigene Meinung gekonnt zu vertreten, Konflikte konstruktiv zu lösen und die Kommunikation an unterschiedliche Gruppen anzupassen.

16. Mitgestaltungsfähigkeiten

Fähigkeiten und Motivation zum Aufbau, zur Entwicklung und zum Ermöglichen von Kooperationsbeziehungen mit verschiedenen Interessengruppen, gekennzeichnet durch psychologischer Sicherheit und echter Ko-Kreation.

17. Integrative Denkweise und interkulturelle Kompetenz

Bereitschaft und Kompetenz, Vielfalt anzunehmen und Menschen und Kollektive mit unterschiedlichen Ansichten und Hintergründen einzubeziehen.

18. Vertrauen

Fähigkeit, Vertrauen zu zeigen und vertrauensvolle Beziehungen aufzubauen und zu pflegen.

19. Fähigkeiten zur Mobilisierung

Fähigkeit, andere zu inspirieren und zu mobilisieren, sich für gemeinsame Ziele einzusetzen.

Um Wandel zu ermöglichen

Eigenschaften wie Mut und Optimismus helfen uns, echte Handlungsfähigkeit zu erlangen, alte Muster zu durchbrechen, originelle Ideen zu entwickeln und in unsicheren Zeiten mit Ausdauer zu handeln.

20. Mut

Die Fähigkeit, für Werte einzutreten, Entscheidungen zu treffen, entschlossen zu handeln und, wenn nötig, bestehende Strukturen und Ansichten infrage zu stellen und aufzubrechen und Ansichten infrage zu stellen.

21. Kreativität

Fähigkeit, originelle Ideen zu entwickeln, innovativ zu sein und bereit, konventionelle Muster zu durchbrechen.

22. Optimismus

Fähigkeit, ein Gefühl der Hoffnung, eine positive Einstellung und Zuversicht an die Möglichkeit eines sinnhaften Wandels.

23. Beharrlichkeit

Fähigkeit, das Engagement aufrechtzuerhalten und entschlossen und geduldig zu bleiben, auch wenn die Bemühungen lange Zeit brauchen, um Früchte zu tragen.

Deine Begleiterinnen für mehr Leichtigkeit im Tun 

Eugenia Wiest

Simplexity: "Einfach genial, genial einfach"

Dein Mindset-Coach durch die Komplexität der modernen Arbeitswelt.

  • Mit mehr als einem Jahrzehnt Erfahrung an der Frontlinie des Wandels unterstütze ich Organisationen und Menschen dabei, ihren einzigartigen Weg in einer sich rasant verändernden Arbeitsumgebung zu finden
  • MBA in Human Resources Management & Consulting
  • Lehr-Coach am Institut für Wertekultur in der Wirtschaft Bremen (New Work & Coaching sowie integrativ-systemische Organisationsentwicklung)
  • Systemische Business-Trainerin (Spezialisierung: Future Skills)
  • Zertifizierte Ich-Entwicklerin (Komplexität mit neuem Bewusstsein begegnen)

Gabi Prinz

Klartext geht auch empathisch

Deine Ansprechpartnerin für ein (verantwortungs-)bewusstes Miteinander.

  • Über 30 Jahre Berufserfahrung in inhabergeführten mittelständischen Unternehmen deutschlandweit
  • Zertifizierte Business-Trainerin, Moderatorin und Prozessbegleiterin (dvct)
  • Systemische Business- und Personalcoach (DVNLP)
  • Langjährige Führungskraft und Strategieberaterin
  • Business-Trainerin und Coach für Zukunftskompetenzen

Mehr Leichtigkeit und Nachhaltigkeit in einer komplexen und schnelllebigen Welt

– Unser WHY –

Ganzheitlichkeit, WERTSchätzung, Nachhaltigkeit

– Unser HOW –

Unsere Mission: Win-Win-Win für Ich-Wir-Alle

– Unser WHAT –

{

Testimonials

Das sagen unsere Kund:innen

Bereit für die Komplexität?

Bereit für Entwicklung 2.0?